[Humanist] 28.115 events: workshop on historical corpora

Humanist Discussion Group willard.mccarty at mccarty.org.uk
Thu Jun 12 23:31:38 CEST 2014


                 Humanist Discussion Group, Vol. 28, No. 115.
            Department of Digital Humanities, King's College London
                       www.digitalhumanities.org/humanist
                Submit to: humanist at lists.digitalhumanities.org



        Date: Thu, 12 Jun 2014 12:03:28 +0200
        From: Christian Thomas <christian.thomas.1 at staff.hu-berlin.de>
        Subject: Deutsches Textarchiv: Workshop on historicol corpora, Berlin, July 7th 2014


Dear Humanists,

with apologies for cross-posting,

we would like to invite you to the fourth DTA-Workshop, to be held on 
July 7th 2014, at the Berlin-Brandenburg Academy of Sciences and 
Humanities, Jägerstr. 22/23, Berlin (Germany).

**********************************
Title: Aufbau historischer Sprachressourcen: Arbeiten mit den Angeboten 
des Deutschen Textarchivs
Contact: Deutsches Textarchiv, www.deutschestextarchiv.de, dta at bbaw.de
Please register until: July 1st, 2014 (no participation fee)

For further information see:
http://www.deutschestextarchiv.de/veranstaltungen/dtaworkshop4

Workshop language: German
**********************************

Description: Am 7. Juli 2014 veranstaltet das Deutsche Textarchiv (DTA) 
einen Workshop zum Thema "Aufbau historischer Sprachressourcen: Arbeiten 
mit den Angeboten des Deutschen Textarchivs". Der Workshop wendet sich 
an Nutzerinnen und Nutzer des DTA ebenso wie an Interessierte, die die 
Angebote des DTA kennenlernen möchten. Es werden bewährte und zum Teil 
neu im DTA entwickelte Methoden und Hilfsmittel zum Aufbau und zur 
Analyse von Korpora vorgestellt und deren Anwendung im Rahmen 
praktischer Übungen eingeübt.

In zwei Themenblöcken werden die Aufbereitung von Ressourcen 
entsprechend den DTA-Richtlinien einerseits sowie die Arbeit mit den 
bestehenden DTA-Korpora andererseits näher beleuchtet.

Im Rahmen des ersten Themenblocks werden verschiedene Schritte der 
TEI/P5-kompatiblen Aufbereitung von Ressourcen gezeigt. Grundlage bilden 
dabei die im DTA-Basisformat (DTABf) zusammengefassten DTA-Richtlinien 
zur Transkription und zur Annotation historischer Texte. Ausgehend von 
verschiedenen Szenarien der Textaufbereitung (bestehende Transkriptionen 
aus unterschiedlichen Formaten; neue Transkriptionsvorhaben) werden 
Hinweise zur Zuverlässigkeit von Bildvorlagen und Transkription gegeben, 
Möglichkeiten der halbautomatischen Konvertierung in das DTA-Basisformat 
vorgeführt und anhand praktischer Übungen vermittelt; die 
DTABf-kompatible Textaufbereitung mithilfe des DTA-oXygen-Frameworks 
DTAoX wird erprobt. Darüber hinaus wird gezeigt, wie mithilfe des 
DTAE-Metadatenformulars ein TEI-Header mit ausführlichen Metadaten zu 
einem historischen Dokument erstellt werden kann. Schließlich werden 
Methoden der Kontrolle und Überarbeitung abgeschlossener 
XML-Textausgaben innerhalb der Qualitätssicherungsplattform DTAQ 
(Ticket-System, integrierte XML-/Text-Editoren) vorgestellt.

Der zweite Themenblock widmet sich den Inhalten der linguistischen 
Analyse im DTA und den Möglichkeiten der wissenschaftlichen Auswertung 
der DTA-Korpora. Die Teilnehmer/innen erhalten Einblicke in die Nutzung 
der im DTA verwendeten Suchmaschine DDC, welche die Auswertung des 
DTA-Gesamtkorpus sowie ausgewählter Teilkorpora in Hinblick auf 
bestimmte linguistische oder textstrukturelle Merkmale erlaubt. Über die 
im DTA verfügbaren Möglichkeiten der Visualisierung linguistischer 
Phänomene wird schließlich gezeigt, welche zusätzlichen Möglichkeiten 
die Integration von DTA-Korpustexten in die CLARIN-D-Infrastruktur bietet.

**********************************

Best wishes,
Christian Thomas

-- 
Christian Thomas
Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Deutsches Textarchiv,www.deutschestextarchiv.de
CLARIN-D,www.clarin-d.de,www.deutschestextarchiv.de/clarin_kupro

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften
Jägerstr. 22/23
10117 Berlin
Raum:   359
Tel.:   +49 (0)30 20370 523
E-Mail:thomas at bbaw.de
--





More information about the Humanist mailing list